Sieben Verletzte: Massenkarambolage auf der A67

Am Dienstagabend kam es auf der A67 zu einem Unfall zwischen mehreren PKWs und einem LKW. Sieben Menschen wurden leicht verletzt. Wiedereinmal hielt eine nicht gebildete Rettungsgasse die Helfer auf.

Auf der Autobahn Darmstadt Richtung Mannheim, zwischen Pfungstadt und Gernsheim kam es in der Nacht zu einer großen Massenkarambolage. Das Auto eines 39-jährigen kam beim Überholen eines Sattelzugs ins Schleudern. Die Ursache dafür ist noch ungeklärt. Das Fahrzeug prallte anschließend gegen die Leitplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Trotz Vollbremsung prallte zuerst der Sattelzug und dann weitere Fahrzeuge in die Unfallstelle. Sieben Menschen kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Die A67 blieb für mehrere Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Schaden von 150. 000 Euro.

Keine Rettungsgasse

Ca. 70 Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Diese hatten es jedoch schwer zum Unfallort zu gelangen, denn eine Rettungsgasse war praktisch nicht vorhanden. Die Fahrzeuge standen mehrere hundert Meter auseinander. Zudem wendeten Autofahrer am Stauende und fuhren zur nächsten Ausfahrt.

 

Themen
Kommentare