Am Dienstagnachmittag wurde ein Haftbefehl gegen den 18-jährigen Schüler erlassen. (Bild: Privat)

Haftbefehl erlassen: Isa El S. wegen Terrorverdachts in Untersuchungshaft

Seit wenigen Tagen ist Isa El S. zurück in Deutschland. Der in Ägypten abgeschobene 18-jährige Schüler wurde in Untersuchungshaft genommen. Gegen ihn wird wegen Terrorverdachts ermittelt.

Gegen den jungen Mann werde wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Frankfurt gegenüber der Deutschen Presseagentur. Dieser Verdacht ergebe sich aus den Aussagen des jungen Mannes, sowie der Auswertung seines Laptops und Hinweisen von Zeugen.

Am Montag war Isa El S. am Frankfurter Flughafen eingetroffen und dort von der Polizei in Empfang genommen worden. Der angehende Abiturient saß mehrere Wochen in Luxor fest, die Behörden haben ihn wegen Terrorverdachts festgehalten und schließlich abgeschoben. Nach Angaben des Vaters wollte Isa dort seinen kranken Großvater besuchen. Der 18-Jährige besitzt sowohl die deutsche als auch die ägyptische Staatsbürgerschaft.

 

Themen
Kommentare