Endlich geht's los: Wiederaufbau des Goetheturms startet

Am 29.10.2019 veröffentlicht

29. Oktober 2019: Dem Wiederaufbau des 2017 abgebrannten Frankfurter Goetheturms steht laut aktuellem Gutachten nun endlich nichts mehr im Wege. Möglicherweise kann schon in den nächsten Wochen damit begonnen werden. Das dazu notwendige Gutachten einer Materialprüfungsanstalt liege inzwischen vor, sagte ein Sprecher des Frankfurter Baudezernats, es gäbe keine Bedenken. Jetzt fehle nur noch die Genehmigung des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

25. April 2019: Der neue, alte Goetheturm soll schon ab Mitte kommenden Jahres für Besucher begehbar sein. Am 25. April 2019 stellte Baudezernent Jan Schneider (CDU) der Öffentlichkeit das Modell für den geplanten Turm vor. "Das Erlebnis des neuen Goetheturms wird genauso sein wie vorher", verspricht Schneider. Die 2,4 Millionen Euro Kosten sollen nach Angaben der Stadt komplett von der Versicherung und über Spenden finanziert werden.

Die Treppen des neuen Turms sollen breiter werden, damit sie den neuen Bauvorschriften entsprechen. Stahl soll die Holzteile zusammenhalten und den Bau vor Nässe schützen. Für die Sicherheit werden am Sockel Gitter montiert, damit der Bau nur noch zu den Öffnungszeiten betreten werden kann. Baubeginn ist bereits in dieses Jahr geplant, demnach sollen die Bauarbeiten im Herbst 2019 beginnen. Pünktlich zum Goetheturmfest 2020 soll Frankfurt sein Wahrzeichen wieder haben.

Empfohlene Kanäle