SEK-Einsatz in Großenlüder: Mann droht, eigene Familie zu erschießen

Weil ein 62-jähriger Mann damit drohte seiner Tochter, seine Ehefrau, sowie deren Mutter zu erschießen, kam es am Donnerstagabend in Großenlüder zu einem SEK-Einsatz. Die Polizei konnte den Streit jedoch gewaltfrei lösen.

Gegen 18.30 Uhr soll der Notruf bei der Polizeistelle eingegangen sein. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass ein 62 Jahre alter Mann im Streit damit gedroht hat seine Tochter, seine Ehefrau sowie seine Schwiegermutter zu erschießen. Die Familie habe daraufhin die Polizei alamiert und sei aus dem Haus geflüchtet. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei riegelte anschließend den Bereich um das Haus ab. Die umliegenden Bewohner durften ihre Häuser nicht verlassen. Kurz vor 22 Uhr griff das SEK, das aus Kassel angerückt war zu.

Nach Angaben der Polizei wurden weder die Familie des Mannes noch andere Personen verletzt. Der 62-Jährige soll alkoholisiert gewesen sein und bei der Festnahme keinen Widerstand geleistet haben. Nach ersten Erkenntnissen besitzt der Mann einen Waffenschein.

Themen
Kommentare