Drei Unfälle in drei Tagen: Sicherheitsmaßnahmen für Groß-Gerauer Kreisel

Am 05.11.2019 veröffentlicht

Drei Tage, drei Unfälle - das ist kein schlechter Schnitt für einen Kreisverkehr... Am neueröffneten Verkehrskreisel zum Gewerbegebiet "Im Schachen" in Groß-Gerau häufen sich die Autos, die auf der Mittelinsel stranden.

Noch keine Woche ist der Kreisel im Nordwesten Groß-Geraus alt und irgendwie ist der Wurm drin: Nachdem er am Wochenende asphaltiert und am Montag freigegeben worden war, fuhr ein 81-jähriger Rüsselsheimer geradeaus statt einer Kurve und landete auf dem Erdhügel in der Mitte des Kreisels. Am gleichen Abend folgte eine 70 Jahre alte Frau aus Raunheim seinem Beispiel.

Polizei hat bereits Routine

"Im Kreisel steht wieder ein PKW" heißt es Mittwochmorgen von der Polizei, als ein 64-Jähriger aus dem Kreis Alzey den Weg geradeaus auf den Erdhügel nimmt. Er sei hier regelmäßig unterwegs, aber habe die neue Verkehrsführung zu spät registriert. Glücklicherweise ist auch er wie seine Vorgänger nur leicht verletzt.

Im Oktober vor der Öffnung hatte es jedoch bereits einen schweren Unfall gegeben: Zwei alkoholisierte Männer ohne gültigen Führerschein fuhren mit überhöhter Geschwindigkeit in die Kreisel-Baustelle.

Erweiterte Sicherheitsmaßnahmen

Sicherheitsvorkehrungen wie die Beleuchtung am Kreisverkehr sind getroffen, rot-weiß gestreifte Warnbarken auf dem Hügel sollen nun zusätzlich Unfälle verhindern.

So fahren Sie richtig im Kreisverkehr

  • Wichtigste Regel: Die Fahrzeuge im Kreisverkehr haben Vorfahrt
  • Blinken beim Verlassen des Kreisels, nicht beim Befahren
  • Im zweispurigen Kreisverkehr gilt: Wer links einfährt und die innere Kreisbahn wählt, muss beim Verlassen den Vorrang des Außenfahrenden beachten. Wer von innen nicht zeitig auf die rechte Spur kommt, muss eine Extrarunde drehen.
  • In der doppelspurigen Zufahrt soll sich jener rechts einordnen, der schon an der nächsten oder übernächsten Ausfahrt raus will. Wer erst später den Kreisel verlassen möchte, kann die Innenspur nehmen, muss aber stets den Außenfahrenden im Blick haben.

(Quelle: adac.de)

Themen
Empfohlene Kanäle