Foto: Polizeipräsidium Nordhessen

Wo ist Kaweyar?: Suche nach fünfjährigem Mädchen geht weiter

Am Donnerstag führt die Polizei ab 10 Uhr erneut eine Suche nach der vermissten fünfjährigen Kaweyar durch. Auf Veranlassung der ermittelnden Kriminalpolizei wird im Bereich der vermuteten Unglücksstelle an der Fulda in Guxhagen erneut eine Suchaktion auf dem Wasser durchgeführt.

Wir berichteten bereits von den letzten Suchaktionen im Februar. Es gebe zwar keine neuen Hinweise, aber man schöpfe weitere Suchmöglichkeiten aus, sagte ein Polizeisprecher in Homberg (Schwalm-Eder-Kreis) am Mittwoch.

Die Suche auf dem Wasser wird mit Spezialhunden auf einem Boot der Wasserschutzpolizei erfolgen. Die Hunde sind auf die Leichensuche spezialisiert. Der Einsatz dieser Tiere sei daher erst mit einem gewissen Abstand zum Verschwinden eines Menschen sinnvoll. Unterstützt wird die Suche von Tauchern der Bereitschaftspolizei.

Hintergrund

Die kleine Kaweyar aus Guxhagen besuchte mit ihrer Mutter am 17. Februar einen Spielplatz im Bereich der Straße "Zum Ehrenhain". Kaweyar hatte den dem Sonntag Geburtstag, der Spielplatzbesuch war Teil der Feier. Etwa gegen 15.30 Uhr verlor die Mutter ihre Tochter aus den Augen. Seit diesem Zeitpunkt fehlt von dem Mädchen jede Spur. Die Suchmaßnahmen liefen in den anschließenden Tagen auf Hochtouren. Neben einer Vielzahl von Feuerwehr- und Polizeikräften waren auch Rettungshundestaffeln, Mantrailer, Hubschrauber und Taucher der Feuerwehr im Einsatz.

Themen
Kommentare