Verdacht auf Coronavirus?: Unter diesen Nummern müssen Sie sich jetzt melden

Was tun wenn ein Corona-Verdacht bei einem selbst oder bei Bekannten vorliegt? Wir haben an dieser Stelle für Sie die richtigen Rufnummern zusammengstellt und sagen Ihnen, worauf Sie achten sollten:

Welche Rufnummer bei welcher Krankheit?

  • Sind Sie oder Angehörige lebensbedrohlich krank? Dann sollten Sie den Rettungsdienst rufen (112)
  • Setzen Sie sich mit Ihrem Fach- oder Hausarzt zunächst telefonisch in Verbindung.
  • Zeigen Sie Symptome außerhalb der Praxissprechzeiten? Dann rufen Sie die 116117 an.

Corona-Hotline: 116117

Über die kostenfreie, bundesweit gültige Rufnummer 116117 (ohne Vorwahl) erreichen Sie den Ärztlichen Bereitschaftsdienst. Medizinisch geschultes Fachpersonal berät Sie und ermittelt für Sie die nächstgelegene Testzentrale.

Bei Ihrem Anruf halten Sie bitte bereit:

  • Name und Vorname
  • Geburtsdatum und Alter
  • Ort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer und Etage
  • Telefonnummer (für möglichen Rückruf)
  • möglichst genaue Angaben zum Gesundheitszustand
  • Zettel und Stift

Informationen zum Coronavirus unter der hessenweiten Hotline

Von 8 bis 20 Uhr berät täglich die kostenlose Hotline des hessischen Sozialministeriums. Die ist unter der Nummer 0800/5554666 erreichbar.

 

Themen
Kommentare