Hessen ist happy: Deutsche Post stellt "Glücksatlas 2018" vor

Am 11.10.2018 veröffentlicht

So happy sind die Hessen: beim nunmehr achten Regionen-Ranking vom Glücksatlas der Deutschen Post belegt das Land den dritten Platz in der Kategorie "Lebenszufriedenheit". Besser schneiden lediglich der Zweitplatzierte Hamburg und Spitzenreiter Schleswig-Holstein ab. Lebt es sich deshalb hervorragend in Hessen? Nicht ganz.

Das Schwerpunktthema des Glücksatlas 2018 lautet "Mobilität und Arbeit". Aus diesem Grund befragte das Institut für Markt- und Politikforschung (dimap) insgesamt 1.002 Berufstätige ab 16 Jahren um herauszufinden, inwiefern sich die zunehmende Verkehrsbelastung auf die persönliche Arbeits- und Lebenszufriedenheit auswirken. Demnach fahren trotz teils zuspitzender Verkehrssituationen noch 68 Prozent der Deutschen mit dem Auto zur Arbeit – nachhaltige Mobilitätsangebote finden die Befragten zwar gut, werden aber gerade in ländlichen Regionen noch zu wenig angeboten.

Hessen sind unzufrieden mit Arbeit und Wohnen

In der Kategorie "Arbeitszufriedenheit" belegt Hessen einen der letzten Plätze. Noch unzufriedener ist man nur in Sachsen-Anhalt, in Thüringen, in Berlin und in Brandenburg. Auch in punkto Wohnsituation belegt Hessen mit dem zwölften Rang eher einen der hinteren Plätze. Nicht zuletzt die hohen Wohnkosten im Rhein-Main Gebiet und im Rest des Bundeslandes ziehen das Ranking nach unten. Lediglich in Süd-Bayern gebe man prozentual noch mehr Geld für Wohnen aus. Dafür konnte Hessen in der Kategorie "Einkommen" den vierten Platz für sich beanspruchen.

Trotz angespanntem Wohnungsmarkt stieg die Zufriedenheit in Hessen in den vergangenen Jahren kontinuierlich an. In der Kategorie "Lebenszufriedenheit" machte Hessen mit Platz drei im Vergleich zum Vorjahr einen Platz gut. 2015 stand das Bundesland sogar noch auf Platz sechs.

Der Glücksatlas

Die Ergebnisse der bundesweiten Erhebung wurden am Donnerstag von Wirtschaftswissenschaftler Bernd Raffelhüschen in Hamburg vorgestellt. In der gesamten Bundesrepublik hält sich die Zufriedenheit relativ stabil. Auf einer Skala von null bis zehn liegen die Deutschen in diesem Jahr bei einem Wert von 7,05 Punkten. Im Vorjahr lag dieser Wert bei 7,07 Punkten. Die Zufriedenheit der Deutschen wurde mit dieser Erhebung zum mittlerweile achten Mal in Folge untersucht. Auftraggeber ist die Deutsche Post.

Empfohlene Kanäle