Bildungsmonitor 2019: Hessens Schulen auf Platz 10

Am 15.08.2019 veröffentlicht

Hessische Schulen haben Nachholbedarf beim Fremdsprachenunterricht und bei der Zahl der Lehrer, das zeigt die neue Bildungsstudie 2019.

Das hessische Bildungssystem liegt auch in diesem Jahr mit Platz 10 wieder im unteren Mittelfeld. Sachsen bleibt Spitzenreiter, Schlusslicht ist Berlin. Das ist das Ergebnis des Bildungsmonitors, das heute veröffentlicht wurde. Verbesserungsbedarf gebe es unter anderem beim Ausbau der Ganztagsschulen und beim Fremdsprachenunterricht in Grund- und Berufsschulen. Es gibt auch Positives: In Hessen werden überdurchschnittlich viele Drei-bis Sechsjährige ganztags betreut. Außerdem sei Hessen vor kurzem in einem anderen Länderranking auf Platz eins gelandet, weil es dort die geringsten Schulabbrecher gebe.

Empfohlene Kanäle