DLRG warnt: Schwimmbäder weiterhin dicht - Badeseen als Alternative?

Am 22.05.2020 veröffentlicht

Die Temperaturen steigen – wann die erfrischende Abkühlung in Form eines Schwimmbadbesuchs hier in Hessen wieder möglich ist, ist leider noch nicht absehbar. Im Gegensatz zum Nachbarland Rheinland-Pfalz, das bereits am kommenden Mittwoch seine Freibäder öffnen lässt, möchte die Landesregierung noch bis Mitte Juni warten, bis sie eine Entscheidung über die Öffnung der Bäder verkündet.

Immerhin: Vereinsschwimmern ist es in Hessen ab dem 1. Juni gestattet, in Frei- und Hallenbädern ihr Training wieder aufzunehmen. Die große Masse wird sich allerdings noch etwas gedulden müssen. Aber: Abseits der hessischen Schwimmbäder gibt es ja noch die Möglichkeit, sich in einem Badesee Abkühlung zu verschaffen. Davon rät die DLRG allerdings dringend ab.

Mehr Einzelheiten sehen Sie im Videobeitrag unserer Reporter Pascal Wede und Sarah Thömmes. Sie haben sich am Mönchwaldsee bei Kelsterbach umgehört. Dort ist Baden verboten, dennoch suchen viele hier Abkühlung.

Empfohlene Kanäle