Kontaktverbot wegen Corona: Neue Sicherheitsmaßnahmen bei EDEKA

Am 23.03.2020 veröffentlicht

Zur Eindämmerung der Corona-Krise erlässt Hessen ein weitgehendes Kontaktverbot. Im Edekamarkt in Friedberg ist Kundennähe immer noch wichtig, auch wenn Kunde und Mitarbeiter neuerdings durch ein Plexiglas getrennt sind.

Die Zahl der Virusinfizierten wächst täglich weiter und weiter. Viele Edeka-Märkte beschränken jetzt die Anzahl der Kunden, die gleichzeitig in die Märkte dürfen. Laut der Hessisch-Niedersächsischen Allgemeine gelte diese Regelung für über 500 hessische Geschäfte der Edeka Hessenring. Im Kampf gegen Hamsterläufe setzen Hanau und der Landkreis Marburg Biedenkopf ebenfalls ein klares Zeichen. Ministerpräsident Volker Bouffier teilte am Sonntag mit, Menschen dürfen nur noch allein oder zu zweit unterwegs sein. Wann und unter welchen Bedingungen man jetzt noch raus darf klären Pascal Wede und Juliana Müller.

Empfohlene Kanäle