Neue Corona-Regeln für Hessen: Teil-Lockdown ab Montag

Am 29.10.2020 veröffentlicht

Hessen und die anderen Bundesländer ziehen in der Corona-Pandemie ein weiteres Mal die Notbremse. Von diesem Montag (2.11.) an müssen Restaurants, Kinos und Theater für den Rest des Monats schließen, wie Ministerpräsident Volker Bouffier nach einer gemeinsamen Schalte mit den anderen Länderchefs und Kanzlerin Angela Merkel ankündigte. Im Nachgang zu den Beschlüssen berät das Hessische Corona-Kabinett heute über die konkrete Umsetzung der geplanten Maßnahmen in Hessen.

Folgendes wurde beschlossen:

  • Für private Wohnungen gibt es keine Vorgabe, nur der Appell "reduziert zusammen kommen
  • Angehörige zweier Haushalte mit maximal 10 Personen dürfen sich treffen
  • Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind verboten
  • Hessenweit gilt ein Alkoholverbot von 23 Uhr bis 6 Uhr.
  • Kneipen, Restaurants, Bars und Clubs schließen
  • Schwimmbäder, Sportstätten, Fitnessstudios schließen
  • Kinos, Messen, Opern, Freizeitparks, Spielhallen, Bordelle schließen
  • Kosmetikstudios, Massagepraxen und Tattoostudios schließen
  • Friseure und Physiotherapie bleiben geöffnet
  • Schulen, Kitas und Geschäfte bleiben geöffnet
  • Übernachtungen im Inland nur in Ausnahmefällen
  • Es gilt hessenweit eine Maskenpflicht in Schulen ab Klasse 5.
  • Es gilt eine generelle Maskenpflicht in Gottesdiensten
  • Berufssport darf ausgeübt werden, Amateursport nur alleine oder mit einem weiteren Hausstand.
  • Im Einzelhandel darf sich nur ein Kunde pro 10 Quadratmetern Verkaufsfläche aufhalten.
  • Für Gastronomen und andere Betriebe soll eine pauschale Wirtschaftshilfe bezahlt werden: 75 Prozent des Umsatzes aus dem November 2019

 

 

 

Empfohlene Kanäle