Hilfe für Gewaltopfer: Neue Beratungsstelle eröffnet

Heute wurde feierlich die "Darmstädter Hilfe" eingweiht – eine Beratungsstelle für Opfer und Zeugen von Straftaten in Südhessen.

Fast 2000 Hessen wenden sich jährlich an Hilfeeinrichtungen für Opfer von Gewalt und Kriminalität. "Mehr als 80 Prozent kommen aus dem Bereich der Gewaltdelikte", sagte Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) heute bei der Eröffnung der neuen Beratungsstelle in Darmstadt.

Beratungsstellen in ganz Hessen

Die zum Teil traumatisierten Opfer erhalten bei den geschulten Mitarbeitern professionelle Unterstützung. Diese beraten Opfer und Zeugen beispielsweise auch bei belastende Gerichtsverhandlungen. Weitere Anlaufstellen gibt es in Fulda, Gießen, Hanau, Kassel, Limburg-Weilburg und Wiesbaden.

 

So erreichen Sie die Darmstädter Hilfe:

Telefon: 06151 / 97 14 200

Sprechzeiten: Mo.-Fr. von 09:00 - 12:00 Uhr, sowie Do. von 14:00 - 17:00 Uhr und nach Vereinbarung

www.darmstaedter-hilfe.de

Themen
Kommentare