Hilfe für Hope: Hund in Schuppen eingesperrt

Am 29.05.2018 veröffentlicht

Ganz alleine ist der Mischling in einem alten Schuppen in Rödermark-Waldacker eingesperrt. Bei 25 Grad Außentemperatur ist nicht klar, ob der Rüde mit Wasser und Futter versorgt ist. Bianca fällt der einsame Mischling bei einem Spaziergang auf und nimmt sich vor ihm zu helfen.

Hope - zu Deutsch: Hoffnung - so hat Bianca den Mischling genannt, den sie beim Spazierengehen entdeckt hat. Er ist in einem kleinen Holzschuppen eingesperrt und jault. Die 45-jährige ist besorgt: "Ich war mir nicht sicher, ob er da drin überhaupt Wasser und Futter hat."

Auch anderen Spaziergängern ist der Hund schon aufgefallen. Gemeinsam wollen sie etwas unternehmen und wenden sich an das Veterinäramt und die Polizei. Doch erstmal passiert nichts. Bianca wendet sich deshalb verzweifelt an unsere Redaktion. Und tatsächlich kommt Bewegung in den Fall, als wir noch einmal bei der Polizei anrufen.

Im Video sehen Sie, ob unsere Reporterin Carina Cordes gemeinsam mit RTL Hessen-Zuschauerin Bianca dem Hund helfen konnte.

 

Empfohlene Kanäle