Unbeteiligte stirbt: Sportwagen-Fahrer lieferten sich illegales Rennen

Am 12.10.2020 veröffentlicht

Ein illegales Autorennen auf der A66 bei Hofheim hat am Samstag eine unbeteiligte Autofahrerin das Leben gekostet – vor Ort verbrannte sie qualvoll in ihrem Fahrzeug. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um den 29-jährigen Fahrer eines 740 PS-starken und mehr als 300.000 Euro teurem Lamborghinis handeln. Weil er sich mit zwei Kollegen ein Rennen lieferte, prallte er mit seinem Wagen offenbar gegen die Mittelplanke und stieß mit der unbeteiligten Autofahrerin zusammen.

Der 29-Jährige und ein weiterer, drei Jahre jüngerer Fahrer kamen ohne große Verletzungen davon. Gegen sie und einen dritten Fahrer hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen Mordes aus niedrigen Beweggründen beantragt. Die Beamten sind nach wie vor auf der Suche nach dem dritten Fahrer.

Die Hofheimer Kriminalpolizei bittet mögliche Unfallzeugen sowie Personen, denen die drei Sportwagen im Vorfeld aufgefallen sind, sich unter der Telefonnummer (06192) 2079 - 0 zu melden. Auch Bildmaterial nimmt die Polizei zur Auswertung entgegen.

Empfohlene Kanäle