Baseball in Hofheim: US-Sport begeistert Hessen

Am 14.08.2018 veröffentlicht

Baseball ist nicht nur für Amerikaner eine spannende Sportart – diese Message will Oliver Rossius, Jugendtrainer der Baseballmannschaft "Main-Taunus Redwings" aus Hofheim verbreiten. Unser Reporter Tim Kirschsieper hat die Jungs der Redwings besucht und sich die Baseball-Regeln erklären lassen.

Fangen, schlagen, rennen und immer mit dem Kopf dabei sein: Das schätzen die Jungs der Hofheimer Baseballmannschaft "Main-Taunus Redwings" besonders an ihrer Sportart. Und dabei sind sie auch noch richtig erfolgreich: Hessenmeister im vergangenen Jahr, Dritter bei der Deutschen Meisterschaft. Die Spieler kommen aus der ganzen Welt: Deutschland, Korea, Japan, und den USA.

"So schwer sind die Regeln nicht"

Für ein Spiel braucht es im Baseball zwei Teams mit je neun Spielern. Abwechselnd hat jeweils ein Team das Schlagrecht und kann Punkte erzielen. Das andere Team bemüht sich darum, das Feld zu verteidigen. "Wenn man die Regeln verstanden hat, ist alles sehr logisch. Für jemanden, der neu dazukommt, kann es anfangs aber sehr verwirrend sein", verrät uns Oliver Rossius, Jugendtrainer der Redwings. 

Sie möchten bei den "Main-Taunus Redwings" reinschnuppern?

Auf der Webseite des Vereins gibt es alle Informationen.

B.C. Main-Taunus Redwings 1994 e.V.
Geschäftsstelle
c/o Frank Setzer
Am Holzweg 18
65830 Kriftel
Telefon: 06192 42391
E-Mail: info@redwings-baseball.com

 

Empfohlene Kanäle