Hohe Studentenzahl: Rund 3000 Neuzugänge in Frankfurt

Die Studentenzahl in Hessen hält sich weiterhin auf einem hohen Niveau. Auch dieses Semester schreiben sich überdurchschnittlich viele Studenten ein – so auch in der größten Uni des Landes.

Das Land Hessen kann auch in diesem Sommersemester wieder eine erstaunlich hohe Anzahl an neuen Studenten verzeichnen. Am 9. April starten dann die neuen Erstsemestler in ihr Studium. Vorläufige Zahlen der Goethe-Universität in Frankfurt sagen, dass sich rund 3000 Männer und Frauen für ein Studium an ihrer Universität eingeschrieben haben. "Davon sind circa 1100 Studierende im ersten Hochschulsemester, das heißt, sie waren noch nie zuvor an einer deutschen Hochschule eingeschrieben", teilte ein Sprecher mit und bestätigt damit den seit Jahren bestehenden Trend, dass immer mehr Menschen studieren.

Die Goethe-Uni würde mit knapp 45.000 Studenten damit ungefähr auf dem Niveau des Vorjahres liegen und auch in anderen hessichen Universitäten bietet sich ein ähnliches Bild.

 

Themen
Kommentare