Hola, Wupp oder Klipp - Was sagen die Hessen beim Fangenspielen?

Am 11.07.2017 veröffentlicht | 901 Aufrufe

Wie heißt bei Ihnen die Zone, in der man beim Fangenspielen nicht gefangen werden darf, in der man sich ausruhen und wieder zu Kräften kommen kann? In Hessen heißt das Wupp oder Hola. Wirklich lustig, was es für merkwürdige Begriffe gibt, oder? Was es mit denen auf sich hat und warum es hier bei uns in Hessen so viele unterschiedliche Dialekte gibt - Lucas Reichmann klärt Sie auf.

Für den sicheren Ort beim Fangenspielen gibt es deutschlandweit verschiedene Bezeichnungen. Bei uns in Hessen gibt es hauptsächlich Aus, Klipp und Hola. In Hamburg heißt es Klippo, in Stuttgart Insel. Eine Karte mit den einzelnen Bezeichnungen gibt es bei der Universität Augsburg.     

Empfohlene Kanäle
Kommentare