Aufmerksamkeit für Oma & Opa: "Briefe ins Seniorenheim"

Am 07.04.2020 veröffentlicht

Senioren gehören zu der Risikogruppe, die besonders anfällig für die Gefahren des Coronavirus ist. Um nicht infiziert zu werden, dürfen viele Bewohner von Seniorenzentren keinen Besuch mehr empfangen. Damit sie trotzdem soziale Kontakte bekommen, hat sich das Kolping-Werk in Fulda eine Aktion einfallen lassen.

Veronika Faulstich macht bei der Aktion "Briefe ins Seniorenheim" mit. Sie weiß nicht, an wen sie ihre Briefe schreibt, aber ihre Worte werden einen Bewohner des Seniorenheimes in Hünfeld erreichen. Die Kinder aus der Nachbarschaft Leticia und Katelyn haben sich ebenfalls etwas einfallen lassen, worüber sich die Senioren freuen könnten: Ein selbstgebasteltes Memory-Spiel. Und das geben Mitarbeiter des Kolping-Werks am Seniorenheim in Hünfeld dann ab. Den Bewohnern zaubern sie somit ein Lächeln ins Gesicht. Alex Pitronik und Tim Ellrich berichten.

Empfohlene Kanäle