Wer zahlt Kontrollen?: Städtetag steht Impfpflicht kritisch gegenüber

Wenn es nach Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geht, dann solle eine Impfpflicht für Kinder und das Personal in Kitas und Schulen bereits ab März 2020 in Kraft treten. Der hessissche Städtetag hingegen warnt vor einer zu schnellen Einführung der Impfpflicht gegen Masern - der Zeitplan sei schlichtweg zu ambitioniert.

Demnach müsse Spahns Gesetzesentwurf erst noch praxistauglich ausgestaltet werden. Der Städtetag befürwortet den verbesserten Schutz der Bevölkerung vor gefährlichen Infektionskrankheiten. "Allerdings sind wir nicht dazu bereit, die Umsetzung des Masernschutzgesetzes allein zu bezahlen", sagte der kommunale Spitzenverband am Dienstag in Wiesbaden. Mit Einführung der Impfpflicht müssten aufwendige Kontrollen in Kindergärten und anderen Gruppeneinrichtungen durchgeführt werden, der bisherige Gesetzesentwurf sieht allerdings keine Zahlungen an die Kommunen vor.  

Themen
Kommentare