Tschüss Auto - Hallo Bahn!: Jusos wollen RMV-Ticket für Auto-Abmelder

Am 09.08.2019 veröffentlicht

Klimaschutz steht nicht erst seit den Friday for Future-Demonstrationen weit oben auf der Agenda sämtlicher Parteien. Die Frankfurter Jusos haben jetzt einen Vorschlag veröffentlicht, der die Klimabilanz der Mainmetropole verbessern könnte. Demnach sollen alle die, die ihr Auto abmelden, mit einer ÖPNV-Jahreskarte belohnt werden.

In Frankfurt sind derzeit 400.000 PKW angemeldet, bis zu 5000 sollen nach Plan der Jusos pro Jahr abgemeldet werden. Im Gegenzug erhalten die Bürger ein Jahresticket des RMV im Wert von knapp 900 Euro. Im Netz stößt dieser Vorschlag nicht nur auf Zustimmung: Dieser Vorschlag käme in erster Linie Städtlern zu Gute, die nicht zwangsläufig auf ein Auto angewiesen sind. Menschen, die Kinder haben oder weiter außerhalb wohnen hätten demnach keine Chance dieses Angebot wahrzunehmen.

Was sich die Jusos bei diesem Vorschlag gedacht haben, sehen Sie im Videobeitrag unserer Reporterin Bella Christophel.

Empfohlene Kanäle