Bundesweiter Vorlesetag: Reporter Tim Ellrich als Lesepate

Am 15.11.2019 veröffentlicht

Vorlesen ist wichtig – deshalb haben sich mehr als 650.000 Vorleser und Zuhörer am diesjährigen Bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Auch unser Reporter Tim Ellrich liest gerne und hat sich deshalb zum Lesepaten ausbilden lassen.

Vorlesen ist wichtig, denn gerade bei Kindern werden dadurch nicht nur Sprache, sondern auch die soziale Kompetenz und die Fantasie gefördert. Doch eine aktuelle Studie der Stiftung Lesen zeigt: 32 Prozent aller Eltern lesen ihren Kindern selten oder gar nicht vor. Um ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen zu setzen und so die Freude am Lesen zu wecken, gibt es seit 2004 den Bundesweiten Vorlesetag. Er findet jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.

Ob unser Reporter den Härtetest vor Publikum besteht, sehen Sie im Video.

Die Stiftung Lesen

Der Vorlesetag wurde gemeinsam von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahnstiftung ins Leben gerufen. Die Stiftung Lesen engagiert sich mit mehr als 100 Programmen, Aktionen und Forschungsprojekten dafür, dass Lesen Teil jeder Kindheit und Jugend wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Stiftung Lesen.

Empfohlene Kanäle