Auf Schlafplatzsuche: Einbrecher bricht in Kassel mit Bein durch Tankstellen-Decke

Am Montag hat die Polizei einen 26 Jahre alten Mann festgenommen. Er war auf der Suche nach einem Schlafplatz, als er durch die Decke einer Kasseler Tankstelle brach. 

Der Eindringling hatte zuvor eine offene Tür hinter der Waschanlage genutzt um in das Innere der Zwischendecke zu gelangen. Doch dann brach er mit dem Bein durch die Decke. Ein Mitarbeiter wollte ihn vergebens festhalten. Als das nicht gelang, verschloss er die Tür, durch die der Einbrecher gekommen ist. Somit konnte der ungebetene Gast nicht mehr fliehen.

Diensthund Max schnappte sich den Einbrecher

Die alarmierten Polizisten stellten den Mann mit Hilfe des Diensthundes Max. Der Mann sei schon polizeibekannt. Seine Begründung für den Einbruch war, dass er einen Schlafplatz finden wollte. Für die Beamten klang das unglaubwürdig. Gegen den Mann wird nun ermittelt.

 

Themen
Kommentare