Schlangen und Spinnen: Giftige Tiere in Kassel

Am 23.05.2019 veröffentlicht

Bloß nicht stechen oder beißen lassen darf man sich im Naturkundemuseum in Kassel. Denn ab Freitag sind dort die giftigsten Tiere der Natur zu sehen, wie die Königskobra - natürlich sicher hinter Glas.

„Wir haben eher die größeren Tiere da, hauptsächlich sind das Reptilien, die wir hier zeigen", erklärt Museumsdirektor Kai Füldner. Schlangen, Varane, aber auch Amphibien sind im Ottoneum zu Gast: "Alles was eben giftig ist und Gift verwendet, um meistens Beute damit zu machen oder sich wehren zu können."

Besucher erfahren auch, wie das Gift im menschlichen Körper wirkt. Die Ausstellung geht bis Mitte Oktober und ist auch für Kinder eine tolle Entdeckungsreise.

Naturkundemuseum im Ottoneum
Steinweg 2
34117 Kassel

Öffnungszeiten
Täglich außer Montag von 10 bis 17 Uhr, mittwochs bis 20, sonntags bis 18 Uhr.

Eintrittspreise
Erwachsene 4,50 Euro
Jugendliche & ermäßigter Eintritt 3 Euro

Eine einstündige Führung kostet 30 Euro, ein anderthalbstündiger Workshop 40 Euro.

Empfohlene Kanäle