Nach Anschlag in Hanau: Schweigeminuten in Hessen

Am 04.03.2020 veröffentlicht

Um ein Zeichen gegen Fremdenhass und Rassismus zu setzen, haben die Mitarbeiter des Kasseler Klinikums heute eine Schweigeminute veranstaltet. Laut Ralph Stiepert von der Gewerkschaft Verdi habe man in Kassel nicht zuletzt wegen der NSU-Morde und wegen des Attentats an Regierungspräsident Walter Lübcke eine Verantwortung, der man nachkommen wolle.

Empfohlene Kanäle