Reisenetzwerk aus Kassel: Wie "Mapify" das Netz erobert

Am 21.01.2019 veröffentlicht

Das kennen sicher viele von uns: Man scrollt durch seine sozialen Netzwerke und bekommt Fotos von den schönsten Plätzen dieser Erde. Instagram und Facebook sind so zu einer der besten Inspirationsquellen für den nächsten Urlaub geworden. Doch wo genau ist dieser menschenleere Strand mit dem türkisblauen Wasser? Welche Berghütte serviert denn nun genau dieses Fondue? Lea Wagner hat vier Start-Up-Gründer getroffen, deren App genau dort ansetzt.

Patrick, Sebastian, Magnus und David, allesamt ehemalige Schüler aus Kassel, haben mit "Mapify" ein eigenes Netzwerk gegründet, in dem man sich mit Usern aus aller Welt über Reiseziele und -planung austauschen kann. Hier können nicht nur die schönsten Urlaubsfotos geteilt werden, sondern es besteht auch die Möglichkeit, sich dabei untereinander auszutauschen und gegenseitig Tipps zu geben. Mittels Künstlicher Intelligenz (KI) lernt "Mapify" ihren Nutzer immer besser kennen und schlägt selbst Reise-Empfehlungen vor. 

Empfohlene Kanäle