Die Polizei musste die Fensterscheibe herunterdrücken.

Polizei musste Auto öffnen: Vater lässt zweijähriges Kind alleine im überhitzten Wagen

Kinder in der prallen Sonne im Wagen sitzen zu lassen ist nicht nur extrem gefährlich sondern auch grob fahrlässig. In Kassel hat ein Vater seinen Sohn alleine im Wagen gelassen. Die Polizei mussten die Fensterscheibe herunterdrücken.

Die alarmierte Polizei musste das zwei Jahre alte Kind aus dem Auto befreien. Eine Zeugin hatte den schreienden Jungen bemerkt und den Fall gemeldet, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. "Das Kind war völlig verschwitzt", sagte ein Sprecher der Polizei der Deutschen Presseagentur. Die Beamten hatten die leicht geöffnete Fensterscheibe herunterdrücken können und auf diese Weise das Auto geöffnet. Das Kind sei nicht verletzt gewesen, eine ärztliche Behandlung am Montag daher nicht notwendig gewesen. Dennoch müsse der 33 Jahre alte Vater nun mit einer Anzeige wegen Aussetzung und gefährlicher Körperverletzung durch Unterlassung rechnen, sagte der Sprecher der Polizei.

Schon nach nur 30 Minuten kann die Temperatur bei 30 Grad Außentemperatur bei 46 Grad im Auto liegen. Bei Facebook haben wir eine Grafik dazu erstellt.

Themen
Kommentare