Kaweyar weiterhin vermisst: Suche mit dem Pferd

Am 22.02.2019 veröffentlicht

Seit Sonntag wird die fünfjährige Kaweyar vermisst. Auf einem Spielplatz feierte sie ihren Geburtstag und verschwand plötzlich. Seitdem suchen fast 300 Polizisten und Feuerwehrleute nach dem Kind. Auch Daniela Schmidt aus Nordhessen hilft mit - Sie sucht die Gegend mit ihrem Pferd ab.

Daniela Schmidt hat noch Hoffnung. Auch fünf Tage nachdem die kleine Kaweyar verschwunden ist, sucht sie mit ihren Freunden nach dem Mädchen. Die 44-Jährige reitet täglich mit ihrer Stute Britany das Ufer der Fulda ab. Zusammen mit ihrer Begleitung Celina ist sie heute stromaufwärts in Richtung Kassel unterwegs. 18 Kilometer sind sie in dieser Woche schon geritten, haben zusätzlich Waldstücke abgesucht. Daniela nutzt für die Suche nach der 5-Jährigen ihren Urlaub. Denn als Mutter kann sie die Angst und die Sorge der Familie um ihre kleine Tochter verstehen. 

Derzeit vermutet die Polizei einen möglichen Unfall. Anzeichen für eine Straftat gäbe es bislang nicht. Die Ermittler hoffen weiter auf Hinweise aus der Bevölerung. Die Fulda wird weiter von der Wasserschutzpolizei überwacht. Taucher suchten das Gebiet bereits ab, fanden jedoch auch nichts. Auch eine Suche mit Hubschraubern, Wasserschutzpolizei und Feuerwehr brachte nichts. Die Hoffnungen, das Mädchen lebend zu finden, schwinden jeden Tag immer mehr.

Die Bevölkerung wird aufgerufen bei der Suche zu helfen, jeder Hinweis zählt.

Unsere Reporterin Alexandra Pitronik hat Daniela im Video begleitet.


Kontakt:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Empfohlene Kanäle