Ein Kumpel fürs Kind Teil 1: So findet unsere Moderatorin das richtige Haustier

Am 30.07.2019 veröffentlicht

von Tina Mattick

"Mama ich möchte ein Haustier" (ok, eigentlich „ich will")! Alle Eltern werden diesen Wunsch kennen – irgendwann sind sie doch alle in dem Alter, dass sie ein Kaninchen, eine Katze oder einen Hund wollen, und auch bei uns ist es nun seit Wochen soweit. 

Und ich kann meine Tochter doch auch verstehen; ich bin keine Mama, die das kategorisch ablehnt. Ich wünsche mir auch einen Kumpel für Greta – bloß, wann ist der richtige Zeitpunkt und vor allem welches Tier ist das richtige für unsere Familie? Ich bin selbst mit Hunden aufgewachsen und eigentlich kommt auch nur ein Hund für mich in Frage (das darf ich natürlich nicht laut sagen…). Also stehe ich vor der Entscheidung: ein neues Familienmitglied - Ja oder Nein?

Das ist ja leider nichts, was man mal eben zwischen Latte Macchiato und Kindergarten entscheidet und auch nicht in der angeregten Diskussion mit dem Ehemann bei einem Fläschchen Wein ("Denk daran Tina, ich kann mich nicht kümmern"). Also muss der Profi her, jemand, der Greta und mir sagt, welcher neue Freund zu uns passt. Ich möchte die Entscheidung nicht leichtfertig treffen und ich vermute, dass ich nicht alleine bin. In vielen hessischen Familien wird das Thema sein.

Und was soll ich sagen: Meine Tochter ist Einzelkind und wird es auch bleiben – da muss ein Kumpel her, jemand, der ihr zuhört, wenn Mama doof ist oder der erste Liebeskummer ihr kleines Herz zerreißt. Wie gut, dass ich in einer Redaktion arbeite, die mich versteht!

Greta und ich gehen mit einer Tierärztin ins Tierheim und lassen uns beraten. Meine Kollegin Julia Möller war dabei. Drückt mir die Daumen, dass ich nicht alle Tiere mitnehmen möchte; ich habe Angst vor meiner eigenen Courage!

 

Empfohlene Kanäle