Immer eine Hand frei: Start-up bietet clevere Alternative zum Rucksack

Am 17.02.2020 veröffentlicht

Ein Huhn auf den Rücken schnallen oder freihändig Pakete zur Post bringen? Mit der Klettpack-Erfindung von Start-up-Unternehmer Sascha Wehle aus Kloppenheim ist das kein Problem. Dabei handelt es sich um Klettgurte, mit denen sich nach Belieben Gegenstände auf den Rücken schnallen lassen.

Bei der Ideenfindung spielte besonders Wehles dreijähriger Sohn eine entscheidende Rolle: Dem Vater wird das lästige Tragen des Kinderrads zu viel und just war die Idee zum Start-up geboren. Unser Reporter Michael van Alst trifft den Erfinder und Mitgründer sowie Produktdesigner Immi Glöser, der dem Klettpack seine "Form" gibt. Insgesamt 1.000 Exemplare lassen die beiden in Vietnam produzieren – selbstverständlich zu fairen Umwelt- und Arbeitsbedingungen. Für knapp 40 Euro pro Stück ist der universale Rucksack im Klettpack-Onlinehandel zu kaufen. Wer also gerne mal fünf Sachen auf einmal trägt, hat mit Klettpack immer die Hände frei.

Empfohlene Kanäle