Kollegen spenden Überstunden: Vater kann bei krebskrankem Sohn sein

Am 05.02.2018 veröffentlicht

Schockdiagnose Leukämie: Als Andreas Graf erfährt, dass sein Sohn Julius an Blutkrebs erkrankt ist, bricht für den 36-Jährigen eine Welt zusammen. Wenig später stirbt auch noch die Mutter des Jungen. Doch der Vater war nicht alleine - damit er Zeit mit seinem Kind verbringen konnte, schenkten ihm seine Kollegen über 3.000 Überstunden. Wie es dazu kam: Michael van Alst und Andreas Schopf haben die ganze Geschichte.

Empfohlene Kanäle
Kommentare