Kompromiss für umstrittene Fastnachts-Figur gefunden

Am 21.03.2018 veröffentlicht

Seit 79 Jahren ist der sogenannte Südend-Neger das Markenzeichen des Vereins. Nach massiven Protesten und Rassismusvorwürfen haben die Mitglieder beschlossen, dass die Figur nicht mehr schwarz geschminkt sein soll und auch die Knochen um den Hals und im Haar sollen verschwinden. Zusätzlich wird nach einem neuen Namen gesucht.

Empfohlene Kanäle