Kein Singen, kein Sport: Hygieneplan zum Schulstart am 27. April

Am 24.04.2020 veröffentlicht

Am 27. April werden mit den Abschlussklassen die ersten Schüler in Hessen in den Unterricht zurückkehren. Die Grundschüler hingegen bleiben weiterhin zuhause. Damit die Wiederaufnahme des Unterrichts zu Corona-Zeiten gelingen kann, hat das hessische Kultusministerium einen umfangreichen Hygieneplan zum Schulstart veröffentlicht.

Den kompletten Plan gibt es online auf der Webseite des Kultusministeriums. Die wichtigsten Maßnahmen haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Demnach muss der generell geltende Mindestabstand von 1,50 Metern auch in der Schule umgesetzt werden. Lehrkräfte sind dazu angehalten, in den Pausen und auch auf Warteplätzen, beispielsweise für die Schulbusse, darauf zu achten.

Pro Klasse dürfen nurnoch 15 Schüler unterrichtet werden, ein Wechseln der Klassenräume sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Auch Gruppen-, oder Partnerarbeit wird logischerweise nicht mehr stattfinden. Um die Ansteckungsgfahr zu minimieren, sollen hessische Schulen auch auf das Singen im Musik- und den Sportunterricht verzichten. Lehrer über 60 Jahren soll die Entscheidung, ob sie unterrichten oder nicht, freigestellt werden.

Weitere Informationen zum hessischen Schulstart am 27. April gibt es im Videobeitrag unserer Reporter Andreas Schopf und Pascal Wede.

Empfohlene Kanäle