Leichenteile gefunden: Suchtrupp durchkämmt Waldgebiet im Lahn-Dill-Kreis

Am 10.09.2018 veröffentlicht

Einsatzkräfte haben am Sonntag ein Waldgebiet im mittelhessischen Mittenaar nach den sterblichen Überresten eines seit 1999 vermissten Mannes abgesucht. Mahmut Caner wollte damals mit einem Bekannten in der Nachbarschaft treffen – danach verschwand er spurlos.

Rund 80 Beamte suchten auch am Montag in einem Wald bei Bischoffen nach weiteren Leichenteilen. Die Suche startete bereits am Samstag. Die Funde wurden 1999 einem damals 36-jährigen Familienvater zugeordnet. Die Polizei hatte zunächst keine Hinweise auf eine Straftat. Als ein Forstmitarbeiter jedoch Knochen fand, änderte sich das. Seitdem ermittelt eine elfköpfige Sonderkommission wegen des Verdachts auf einen Tötungsdelikt. Die Todesursache des Familienvaters ist bislang unklar.

Zum Tatzeitpunkt trug Mahmut Caner ein graues Poloshirt mit Aufdruck auf dem Rücken und einem Schriftzug auf der Vorderseite. Außerdem trug er eine schwarze Stoffhose und schwarze offene Hausschuhe, sowie eine schwarze Armbanduhr. Die Beamten suchen Zeugen und haben eine Belohnung von bis zu 5.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung des Falls führen. 

 

Hinweise bitte an:

die Regionale Kriminalinspektion Lahn-Dill

Tel: 02771 / 907-333 oder 02771 / 907-0

oder jede andere Polizeidienststelle

Weitere Informationen finden Sie unter www.polizei.hessen.de

Empfohlene Kanäle