Lagerhalle abgebrannt: Millionenschaden in Langgöns

Am 24.12.2020 veröffentlicht

Beim Brand eines Firmengebäudes in Langgöns ist ein Schaden von vier Millionen Euro entstanden. Verletzt worden sei bei dem Feuer am Mittwochmorgen niemand. Alle Menschen hätten das Gebäude rechtzeitig verlassen können. Die Brandursache sei noch unklar.

Das Feuer hatte sich schnell auf das komplette Gebäude ausgebreitet, in dem mehrere Firmen untergebracht waren. Wegen des starken Rauchs waren Anwohner in dem Ortsteil Oberkleen aufgefordert worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Feuerwehr löschte den Brand, die Arbeiten wurden durch eine Solaranlage auf dem Dach erschwert. Am Nachmittag waren die Brandschützer noch wegen kleiner Glutnester vor Ort. Zunächst hatte die Polizei von einem Sachschaden von zwei Millionen Euro berichtet. 

Im Video berichtet Rodi Al Schanaa vom Schaden in seinem ausgebrannten Messebau-Betrieb und wie er mit seinem Team weiter machen will.

Empfohlene Kanäle