Die Linke - Landtagswahl Hessen: Spitzenkandidatin Janine Wissler im Interview

Am 28.10.2018 veröffentlicht

19.13 Uhr: Janine Wissler: "Verdiente Klatsche für GroKo"

Die Linke hat nach den ersten Hochrechnungen ihr bisher bestes Ergebnis in Hessen erreicht. "Wir haben unser wichtigstes Wahlziel erreicht", so Spitzenkandidatin Janine Wissler am Sonntag in Wiesbaden. Das Ergebnis sei eine "veridente Klatsche" für die Große Koalition, so Wissler weiter. Sie ergänzt zum Einzug der AfD in den Landtag: "Mit der AfD ist eine offen rassistische Partei in den Landtag eingezogen. Sie wird mit uns ihren entschiedensten Gegner haben. Das ist eine wichtige Aufgabe der Linken in den nächsten fünf Jahren."

18.38 Uhr: Linken-Chefin Kipping über erste Hochrechnung

Die Linke-Vorsitzende Katja Kipping hat sich nach der Wahl in Hessen enttäuscht gezeigt. "Man wünscht sich immer mehr. Auch den Umfragen zufolge hatten wir uns noch ein paar Prozente mehr erhofft", sagte sie am Sonntagabend. Für die Bundespolitik sehe sie jedoch ein klares Signal: "Diese Wahl heute war eine Denkzettelwahl für die große Koalition." Sie freue sich, dass die Linke wieder in den Landtag einziehe. "Die Linke war immer die Lobby für alle, die sich keine Lobbyisten leisten konnte."

18.00 Uhr: Plus bei den Linken

Nach der ersten Prognose steht die Linke bei 6,5%. Das wären im Vergleich mit der Landtagswahl 2013 ein Plus von 1,3%.

Hintergrund der Partei:

Anders als in Bayern sitzen die Linken in Hessen im Landtag. Die Themen Familien und Bildung vertritt die Partei wie in Bayern unter anderem mit der Forderung nach gebührenfreien Kitas und geschultem Personal für Schulen in Form von Psychologen.

Zudem verspricht die Linke die Anhebung des Mindestlohns in Hessen auf zwölf Euro. Sie fordert die Wiedereinführung einer Vermögenssteuer von mehr als einer Million Euro. Dazu sollen die Lohnsteuer für durchschnittliche und niedrige Einkommen gesenkt und der Spitzensteuersatz erhöht werden.

Im Bereich Bauen und Wohnen will die Linke vor allem sozialen Wohnungsbau stärker fördern. In ihrem Wahlprogramm verspricht sie den Bau von neuen Sozialwohnungen und Studentenwohnungen.

In Sachen Umwelt will man so schnell wie möglich auf alternative Energien umsatteln. Der Verkehr in Hessen, insbesondere der öffentliche Nahverkehr, soll ausgebaut werden, um eine gute Infrastruktur rund um die Mainmetropole zu schaffen.

Quelle: dpa

Empfohlene Kanäle