Bei Anna läuft's rund: Marburger Rollstuhlfahrerin schreibt Buch über ihren Alltag

Am 25.02.2020 veröffentlicht

Einen Mobilitätsservice bietet die Bahn behinderten Menschen an – doch in Marburg funktionierte das offenbar nur bedingt. Nun hat sich Studentin Anna bei uns gemeldet – denn nachdem RTL über ihre Probleme beim Bahnfahren berichtete, läuft's rund bei der Bahn. Und Anna hat auch noch ein Buch geschrieben. 

Auch wenn Anna rechtzeitig - nämlich mindestens 24 Stunden vor Fahrtantritt - beim Mobilitätsdienst der Bahn um Hilfe beim Einstieg angefragt hatte: Bei der Abfahrt ihrer Bahn war die Studentin am Marburger Bahnhof zuletzt allzuoft auf sich selbst gestellt oder auf die freundliche Hilfe anderer angewiesen.

Bei Annas Geburt gab es Komplikationen, die Lähmungen und Spastiken verursachten. So kennt sie nur das Leben im und mit dem Rollstuhl. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben. "Spas(s)ti... wenn Weglaufen keine Option ist" heißt es. Schon beim Titel blitzt ihr rabenschwarzer Galgenhumor auf, der sich wie ein roter Faden durch die gut 200 Seiten zieht. Skurrile, lustige und auch traurige Erlebnisse,die meist mit ihrer Behinderung zusammenhängen, sehr kurzweilig geschrieben. 

Mehr über Annas Buch und Leben erfahren Sie im Video von RTL Hessen-Reporter Frank Caspers.

Empfohlene Kanäle