Kreative Maßnahme zur Teamförderung: SG Haunetal feiert in der Disco-Kabine

Am 26.02.2019 veröffentlicht

Sportvereine müssen sich etwas einfallen lassen, um junge Mitglieder anzuwerben und zu halten. Eine besonders kreative Idee hatte die SG Haunetal aus Haunetal-Wehrda: Sie haben ihre Sportkabine mittels Musik- und Lichtanlagen in eine Disco-Kabine verwandelt.

Der 1. Vorsitzende Marc Blucha hatte den Auftrag, die Spielerkabine gemütlicher zu gestalten und somit etwas für den Teamzusammenhalt zu tun. Kurzerhand war die Idee zur Disco-Kabine geboren. "Wir sind jetzt finanziell nicht so aufgestellt, dass wir Spieler bezahlen können. Dann ist es eben wichtig, dass man die Gemeinschaft fördert und was anbieten kann und es ist schon ein Anreiz, wenn man sich wohlfühlt, dass man hierhin wechselt", sagt er uns im Interview.

Nicht zuletzt aufgrund des demographischen Wandels und der Landflucht, haben örtliche Sportvereine verstärkt mit Mitgliederschwund zu kämpfen. Zwar hält sich Deutschlands populärster Sport Fußball noch recht gut im Vergleich zu anderen Sportarten, aber auch die Zahl der hessischen Fußballteams hat sich von 12.996 im Jahre 2008 zu 10.853 Teams im Jahre 2018 verkleinert.

Unser Reporter Pascal Wede hat die SG Haunetal besucht und sich einen persönlichen Eindruck von der Disco-Kabine verschafft.

 

Empfohlene Kanäle