Hilfe für Brand-Familie: Mengerskirchen rückt zusammen

Am 29.11.2019 veröffentlicht

Die Spuren des Feuers sind noch deutlich zu sehen. Auch drei Tage nach dem Brand ist der Schock in Mengerskirchen groß. Groß ist auch die Anteilnahme der Bevölkerung. RTL Hessen-Reporter Andreas Schopf und Marius Hoppe berichten.

Derzeit ist die Familie bei den Großeltern untergebracht. Warum das Haus der Familie brannte ist weiter unklar, Brandermittler suchen nach der Ursache. Der Bürgermeister sammelt jetzt Spenden für die Familie. Unterstützung finanzieller Form kann auf folgendes Konto überwiesen werden:

Spendenkonto Mengerskirchen
Kreissparkasse Weilburg
DE50 5115 1919 0131 4443 33

Schwestern sterben bei Brand

Das Feuer war am Dienstagmorgen ausgebrochen. Der fünfjährige Sohn hatte die Flammen zuerst bemerkt und seine Eltern gegen 7.00 Uhr geweckt. Die drei konnten sich aus dem Haus retten. Kurze Zeit später konnten Einsatzkräfte die zehnjährige Schwester zwar aus dem Gebäude holen, sie starb jedoch trotz Reanimationsversuchen. Ihre vierjährige Schwester galt zunächst als vermisst, gegen Mittag wurde mit Hilfe einer Wärmebildkamera ihre Leiche entdeckt und später tot aus den Trümmern geborgen.

Empfohlene Kanäle