Symbolbild

Polizei sucht Hinweise: Mann soll versucht haben, Pferd zu vergewaltigen

Am vergangenen Freitag soll ein unbekannter Mann in Michelstadt-Steinbach versucht haben, sich an einem Pferd zu vergehen. Zwischen 15:45 und 16 Uhr soll er einer Ponystute hinterher gerannt und immer wieder den Schweif angehoben haben. Als eine Gassigeherin ihn dabei erwischte und sich bemerkbar machte, floh der Mann im angrenzenden Wald.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach Hinweisen. Wer kann Angaben zum 1,90 Meter großen, kräftig gebauten, etwa 40 Jahre alten Mann machen? Er trug eine Baseballkappe, helle Jeanshosen und eine dunkle Jacke, die am Kragen hochgeklappt war. Laut Zeugin habe er kurz geschnittene, dunkle Haare und O-Beine.

Wegen des Verdachts, gegen das Tierschutzgesetz verstoßen zu haben, hat die Polizei in Erbach (DEG) Ermittlungen eingeleitet. Es werden Zeugen gesucht, die den beschriebenen Tatverdächtigen gesehen haben oder Hinweise zu ihm geben können. Telefonisch ist die Polizei unter der Nummer 06062 / 9530 erreichbar.

Themen
Kommentare