Zeitreise in Südhessen: Hochradtour mit dem RV Opel 1888 Rüsselsheim

Am 27.08.2019 veröffentlicht

Fahrrad fahren dürfte zu einem der beliebtesten Hobbies der Deutschen gehören. Ob Mountainbike, Rennrad oder eben doch das Hochrad. Quasi Fahrrad fahren wir vor 150 Jahren oder anders gesagt: Wie zu Kaisers Zeiten. Unser Kollege Tim Kirschsieper nimmt sie mit auf eine Zeitreise der besonderen Art.

Die Mitglieder des RV Opel 1888 Rüsselsheim mögen es gerne traditionell und das gilt besonders beim Radeln. Man nehme so die Perspektive eines Reiters ein und erhalte Einblicke, die man sonst nie bekommen würde. Die Räder sind alles handgefertigte Nachbauten und waren zu damaligen Zeiten für Normalverdiener unbezahlbar. Zum Vergleich: Ein Hochrad kostete ungefähr das Jahresgehalt eines Normalverdienenden. Erst ab dem 20. Jahrhundert, als Räder auf Masse produziert wurden, konnten sich immer mehr Menschen den Spaß auf zwei Rädern leisten. Warum aber nach gerade einmal 30 Jahren ein Patronengurt zum Ende des Hochrads geführt hat, sehen Sie im Beitrag oben.

 

Empfohlene Kanäle