Einbrecher festgenommen: Verfolgungsjagd endet in Seligenstadt

Eine hollywoodreife Verfolgungsjagd hat sich in der Nacht zum Sonntag ereignet. Dabei verfolgte die bayerische Polizei ein Trio, das aus dem bayerischen Waldaschaff bis ins hessische Seligenstadt flüchtete.

Das Trio war bei einem Einbruch in das Feuerwehrhaus in Waldaschaff (Landkreis Aschaffenburg, Bayern) überrascht und entdeckt worden. Daraufhin ergriffen sie die Flucht und rasten mit über 100 Stundenkilometern und ohne Licht durch Ortschaften. Zwischenzeitlich mit über 200 Stundenkilometern über die A3 Richtung Frankfurt.

Dabei warfen sie Gegenstände aus Ihrem Auto, denen die Polizei ausweichen musste. Die Verfolgungsjadt endete schließlich in Seligenstadt in einer Sackgasse. Das Trio floh zunächst zu Fuß. Dabei erwischten die Polizisten den 32-Jährigen. Der mutmaßliche Einbrecher. Er wurde dem Richter bereits überführt. Die beiden anderen Komplizen sind bisher noch unbekannt und konnten vorerst entkommen.

 

 

Themen
Kommentare