Frühlingserwachen: NABU braucht Unterstützung beim Schmetterlingszählen

Am 18.03.2020 veröffentlicht

Seit 1982 ist die Zahl von Insekten in Deutschland bis zu 80 Prozent gesunken. Schuld daran ist die Zerstörung der Lebensgrundlagen durch Menschenhand. Um weitere Rückschlüsse auf die Entwicklung von Insekten zu erlangen, ruft der Hessische Naturschutzbund bis zum 15. Mai zum Schmetterlingszählen auf.

Je nach Falterart und der Vielzahl ihrer Sichtungen können die Experten Erkenntnisse auf das Funktionieren bzw. die Beeinträchtigung relevanter Ökosysteme und deren Vernetzung gewinnen. Wer Falter melden möchte, kann das mithilfe des Nabu-Kontaktformulars machen.

Empfohlene Kanäle