Nachgefragt in Frankfurt: Nachhaltige Bademode

Am 01.11.2019 veröffentlicht

Den perfekten Bikini zu finden, ist gar nicht so einfach. Das Problem kennen auch Franziska und Katharina aus Frankfurt-Bockenheim. Deshalb haben sie vor mehr als drei Jahren das Bikini-Label "Inaska" auf den Markt gebracht.

Ihre Bikinis werden aus nachhaltigen Materialien produziert, beispielsweise aus recyceltem Polyamid, das unter anderem aus Meeresplastikabfällen besteht. Mit-Gründerin Katharina ist mittlerweile nicht mehr mit dabei - sie hat sich beruflich umorientiert. Dafür sind Mareike und Isabella jetzt da.

Was sich sonst noch so bei dem Label verändert hat, zeigt Carina Cordes im Videobeitrag.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Bikini-Labels.

Empfohlene Kanäle