Besinnlich und nachhaltig: Umweltfreundliche Alternativen zu Geschenkpapier

Am 20.12.2018 veröffentlicht

Jedes Jahr aufs Neue entstehen durch Geschenkpapier riesige Berge von Müll. Wie gut wäre es da, wenn es nachhaltige Alternativen gäbe. Das haben sich auch Instagram-Bloggerin Johanna Rundel und unsere Reporterin Julia Möller gedacht und stellen in unserem Videobeitrag gemeinsam vier Geschenkpapier-Alternativen vor. Hier gibt es die Bastelanleitungen noch einmal zum Nachlesen.

Flasche Wein im Handtuch

Hierfür benötigt man beispielsweise eine Flasche Wein, schöne Geschirrhandtücher, einen Holzlöffel und Grünzeug aus dem Garten. Das Geschirrtuch wird ausgebreitet, die Flasche legt man in die Mitte, sodass der Flaschenhals oben noch herausguckt. Dann klappt man die untere Hälfte des Tuches nach oben und deckt die Flasche damit zu. Die Seiten wickelt man nach oben hin ein und knotet die dadurch entstandenen Zipfel zusammen. In den Knoten steckt man dann noch die Deko und fertig!

Zeitungstüten

Aus alten Zeitungen lassen sich ganz einfach dekorative Tüten basteln. Umso stärker das Papier ist desto besser. Zusätzlich zum alten Papier benötigt man noch einen Klebestift, Holzwäscheklammern, Stempel und buntes Klebeband. Zuerst nimmt man ein rechteckiges Blatt Papier. Dieses faltet man einmal in der Mitte und achtet darauf, dass die Ecken nicht genau aufeinander liegen, sondern ein kleiner Überstand entsteht. Diesen bestreicht man jetzt mit einem Klebestift und klappt ihn um.

Anschließend muss das untere Drittel nach oben gefaltet werden. Das wird der Boden. Der muss jetzt aufgefaltet werden, dann zieht man die Seiten links und rechts zur Mitte. Schließlich müssen noch die oberen und unteren Kanten zur Mitte gezogen und festgeklebt werden. Zur besseren Stabilität können die Seiten der Tüte ebenfalls eingeknickt werden.

Die Tüten können dann befüllt und mit der Holzwäscheklammer verschlossen und mit Stempeln und buntem Klebeband zusätzlich verziert werden.

Die T-Shirt-Tasche

Für diese Tasche benötigt man lediglich ein T-Shirt und eine Schere. Zuerst werden Ärmel und der Ausschnitt großflächig und rund ausgeschnitten. Auch der Saum am unteren Ende des Shirts kann ab. Dann müssen mit einer Schere circa ein Zentimeter breite Fransen in das untere Ende geschnitten werden. Die gegenüberliegenden Fransen werden dann doppelt miteinander verknotet. Die Tasche dreht man anschließend noch auf links und fertig.

Klopapier-Schachteln

Die Enden der Klopapier-Rollen werden nach innen gedrückt. Anschließend können die Schachteln noch nach Belieben bemalt und verziert werden. Fertig!

Noch mehr solcher kreativer Bastelideen gibt es auf dem Blog von Johanna Rundel.

Empfohlene Kanäle