Beauty-Gadgets im Test: Überzeugen Öko-Pads & Co?

Am 07.08.2019 veröffentlicht

Jeder kennt das Problem: Wegwerf-Produkte wie Wattepads und Ohrenstäbchen gehören bei der Beauty-Routine im Badezimmer zur absoluten Grundausstattung – doch leider verursachen sie auch täglich neuen Müll. Aber wer umweltbewusst leben möchte, muss nicht zwangsläufig auf gängige Produkte verzichten, sondern kann diese auch durch wiederverwendbare Alltagshelfer ersetzen.

Mittlerweile gibt es im Handel immer mehr nachhaltige Alternativprodukte, die der Wegwerfkultur im Badezimmer den Kampf ansagen. Die Produkte versprechen weniger Müll im Bad - und das ohne großen Mehraufwand. Im Gegensatz zu den normalen Produkten sind die Öko-Produkte nämlich wiederverwendbar und somit langfristig nutzbar.

Bambus-Pads und Silikon-Wattestäbchen im Langzeittest – Das Ergebnis sehen Sie im Video

Karin und ihre Tochter Karla haben für uns zwei nachhaltige Produkte im Familienalltag getestet. Als Ersatz für Wattepads und Einweg-Abschminktücher wurden waschbare Abschminkpads aus Bambus und Baumwolle getestet. Der Hersteller verspricht hier die gleiche Wirkung im Vergleich zu Wegwerfprodukten und das sogar ganz ohne Abschminklotion. Als Alternative zu Wattestäbchen wurden wiederverwendbare Stäbchen mit Silikonaufsatz getestet- auch hier verspricht der Hersteller die gleiche Effektivität der Produkte im Alltag.

Wie diese Produkte bei den Testern im Langzeittest abgeschnitten haben und ob sie wirklich mit den herkömmlichen Wegwerfprodukten mithalten können, das sehen Sie im Video.

Empfohlene Kanäle