Schwitzen im Sitzen: Yoga an ungewöhnlichen Orten mit Nadine Gerhardt

Am 07.08.2018 veröffentlicht

Keine Klimaanalage, kein vier Wände, keine künstlichen Räume. Nadine Gerhardt gibt ihre Yogastunden gerne in der freien Natur. Sie nennt das Pop-Up Yoga und findet damit viele Begeisterte in Frankfurt.

Yoga-Profi Nadine hat ihre Übungen schon in der Sahara und auf den Sychellen gemacht. Die Frankfurterin liebt es an ungewöhnlichen Orten ihre Figuren zu machen. So auch am Holzhausenpark in Frankfurt. "Der Park gibt einem ganz besonders viel Energie, das spürt man einfach", erklärt sie uns. 

Die Pop-Up Kurse bietet Nadine auf reiner Spendenbasis an. Jeder gibt, so viel wie er oder sie sich leisten kann. Auch das macht eine Stunde wie am Citybeach an der Konstablerwache ungewöhnlich. Die Magie des Yoga trifft auf einen Ausblick, den es nur in Frankfurt gibt.

Wenn Sie mitmachen wollen, auf der Internetseite von Nadine Gerhardt finden Sie den Kursplan mit den Zeiten und Orten.

 

 

Empfohlene Kanäle