Feuerwehreinsatz in Nieder-Ramstadt: Mädchen bleibt mit Hand im Kaugummiautomat stecken

Am 01.10.2018 veröffentlicht

Sie selbst werden es wahrscheinlich auch aus Ihrer Kindheit kennen - Die Verlockung eines Kaugummiautomatens. Genau diese Verlockung wurde jetzt einem Mädchen aus Nieder-Ramstadt, einem Ortsteil von Mühltal bei Darmstadt, zum Verhängnis, denn sie blieb mit der Hand in dem Automaten stecken und löste damit einen Feuerwehreinsatz aus.

Die Vierjährige griff in den Schlitz des Automaten, der in einem Dönerladen steht, und blieb mit ihrer kompletten Hand darin stecken. Die Mutter des Kindes wusste sich nicht anders zu helfen als die Feuerwehr anzurufen. Gleich mehrere Einsatzwagen rückten aus, um das Kind zu befreien. "Die Feuerwehr hat mittels des Werkzeugs, dass auf dem Löschfahrzeug mitgeführt wurde den Automaten auseinanderschrauben können. So konnte das Kind die Hand auch wieder aus dem Automaten herausbekommen.", erklärt Michael Beck von der Feuerwehr Mühltal.

Das Mädchen wurde bei der Befreiungsaktion zum Glück nur leicht verletzt. Anschließendwurde es an einen Notarzt übergeben, der es zur weiteren Untersuchung sicherheitshalber in ein Darmstädter Krankenhaus brachte.

 

Empfohlene Kanäle