Projekt Medibus wird verlängert: Arztpraxis auf Rädern rollt bis Ende 2020

Am 29.11.2019 veröffentlicht

Der Medibus rollt und rollt durch fünf nordhessische Gemeinden, in denen es mit der hausärztlichen Versorgung hapert. Das Pilotprojekt von 2018 wird nun bis Ende 2020 verlängert. Unsere Reporterin Lea Wagner hat die Ärztin Doris Gronow im Medibus begleitet.

Seit Juli 2018 ist der Medibus in der Region um Bad Hersfeld unterwegs und hält zwei Mal die Woche in Cornberg. Pro Quartal werden hier ungefähr 800 Menschen versorgt. Für Ärztin Doris Gronow bedeutet das teilweise bis zu 50 Patienten am Tag. Sie weiß dieses Vertrauen zu schätzen. Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen, die den Medibus zusammen mit der Deutschen Bahn ins Leben gerufen hat, verlängert den Einsatz der rollenden Praxis jetzt um mindestens 6 Monate bis Ende 2020.

Der Arzt im Medibus soll die niedergelassenen Kollegen dort bei Überlastung oder Abwesenheit unterstützen. Mit an Bord sind ein bis zwei Medizinische Fachangestellte. Dem Team steht die Ausrüstung einer hausärztlichen Praxis zur Verfügung inklusive EKG und einem kleinen Labor. Die Patienten erhalten einen ausführlichen Behandlungsbericht für ihren Haus- oder weiterbehandelnden Facharzt. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage des Medibusses

Weitere Beiträge zum Thema Medibus:

Wie schlägt sich der Medibus bisher?

Mobile Arztpraxis

Empfohlene Kanäle