OB-Wahl in Frankfurt: Feldmann oder Weyland?

Am 20.03.2018 veröffentlicht

Der Endspurt zur Stichwahl läuft. Am Sonntag können eine halbe Million Frankfurter ihr Kreuzchen auf dem Stimmzettel machen und sich entscheiden. Weiter mit Amtsinhaber Peter Feldmann von der SPD, oder doch lieber Bernadette Weyland von der CDU. Im Wahlkampf schenken sich die beiden nichts und buhlen bis zur letzten Minute um Stimmen. Benjamin Holler hat beide heute begleitet.

Peter Feldmann Bernadette Weyland 59 Jahre alt 60 Jahre alt zwei Töchter zwei Töchter & zwei Söhne SPD Politiker CDU Politikerin seit 2012 Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt 2014-2017: Staatssekretärin im hessischen Ministerium der Finanzen Programm: Programm: Stabstelle Mieterschutz einrichten Förderung von Wohneigentum v.A für junge Familien Kostenlose Kita und bessere Bezahlung für Erzieher/innen Bau von zusätzlichen Gymnasien Übernahme von Sicherheitskosten für Stadtteil- und Vereinsfeste Videokameras, unter Beachtung des Datenschutzes, verstärkt zur Aufklärung      von Straftaten nutzen  Ausbau der Infrastruktur für Fahradfahrer/innen  Verkehrs- und Baustellenmanagement verbessern

Wir haben die beiden Kandidaten außerdem gebeten drei Wörter aufzuschreiben, die ihre Programme treffend umschreiben.

Feldmann: Stark, Sozial & Gemeinschaft

Weyland: Vielfalt, Heimat & Bürgersinn

Falls Sie noch Entscheidungshilfe benötigen, hier finden Sie den Wahlkompass.

Empfohlene Kanäle